Gottesdienst

Im Gottesdienst schenkt uns Gott Zeit zum Singen, Beten, Stillwerden, zum Hören auf das, was Gott uns durch sein Wort sagen will. 
Im Gottesdienst schenkt uns Gott Gemeinschaft mit Ihm und Gemeinschaft untereinander.
Wir würden uns freuen, Sie in unseren Gottesdiensten begrüßen zu können.

Gottesdienste immer um 10.00 Uhr ab Januar 2018

Um 10 Uhr feiern wir als Gemeinde sonntags gemeinsam Gottesdienst. Der Gottesdienstablauf richtet sich nach der Ordnung unserer Landeskirche, die uns aber viel Spielraum für die eigene Ausgestaltung lässt.

Als Gemeinde ist es uns wichtig, lebendige, lebensnahe und relevante Gottesdienste zu feiern, in denen wir Gott loben und Danken, Gott begegnen, auf sein Wort hören und Gemeinschaft miteinander erleben. 


Das Abendmahl feiern wir in der der Regel einmal im Monat..

Taufen finden im sonntäglichen Gottesdienst an festgelegten Taufsonntagen statt.

Während des Gottesdienstes bieten wir auch eine Kinderbetreuung an. Siehe unten.

Im Anschluss sind Sie herzlich zu unserem Kirchenkaffee eingeladen.

 

Bitte sehen Sie unter Aktuelles nach, um den Jahreskalender mit allen Abendmahl- und Taufterminen zu sehen.

Während des Gottesdienstes

Kindergottesdienst

Für Kinder ab 4 Jahren gibt es parallel zum Erwachsenengottesdienst am Sonntag einen Kindergottesdienst. 

 

Für mehr Infos zum Kindergottesdienst HIER klicken.

 

Außerdem haben Sie die Möglichkeit mit Kindern unter 4 Jahren in unseren Krabbelraum zu gehen; dort kann Ihr Kind spielen, während Sie den Gottesdienst, der auf einem Bildschirm mit Bild und Ton übertragen wird, verfolgen können. 

 

Aufatmen-Gottesdienst

Einmal im Monat findet samstagabends um 19.00 Uhr der Aufatmen-Gottesdienst in unserer Kirche statt. Die Termine für die Gottesdienste können Sie hier im Jahreskalender sehen.

 

So wie wir sonntagmorgens in unseren Gottesdiensten „aufatmen“ können, so wollen wir auch einen Raum zum Aufatmen einmal im Monat an einem Samstagabend schaffen.

Der Aufatmen-Gottesdienst soll einerseits geprägt sein vom gemeinsamen Singen von Liedern, die mit neuer Musik begleitet werden, sowie andererseits von einer lebensnahen und praktischen Predigt zum Jahresthema des Aufatmen-Gottesdienstes.

 

„Die Bergpredigt, wie lebe ich als Nachfolger/in Jesu“